Jürgen Jankofsky


geboren am 19. Juni in Merseburg // Schulbesuch, Abitur// Chemiestudium// Ausbildung zum und Arbeit als Berufsmusiker// Fernstudium am Literaturinstitut Leipzig// Mitarbeit am Literaturzentrum Halle und zeitweise freischaffend// 1990-93 Stadtschreiber in Merseburg// 1994-99 Mitarbeit am halleschen Künstlerhaus 188// Leitung von Projekten u.a. für die Robert-Bosch-Stiftung Stuttgart// seit 2000 Geschäftsführer des Friedrich-Bödecker-Kreises Sachsen-Anhalt// Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS), der Europäischen Autorenvereinigung KOGGE und des P.E.N// Kuratoriumsvorsitzender der Siegfried-Berger-Stiftung// Herausgeber der Literaturzeitschrift "oda - Ort der Augen"// Walter-Bauer-Preis 1996// Stipendium  für Arbeitsaufenthalt in Kanada 1998// Ehrenpreis des Kulturministeriums Armeniens 2012// Verdienstmedaille der Writers Union of Armenia 2015// Ehrenmitglied des armenischen Schriftstellerverbandes 2017// seit 2006 stellvertretender Bundesvorsitzender der Friedrich-Bödecker-Kreise// seit 2017 Schatzmeister des deutschen P.E.N.

 

Mehr als 50 Bücher, mehr als 100 Herausgaben, ferner Filme, Kinderhörspiele -und lieder, Hör-CDs, Prosa uns Essays in zahlreichen Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften, Betreuung von Projektdokumentationen und Anthologien schreibender Kinder und Jugendlicher sowie Publikation kultur- und regionalhistorischer Schriften.

Einzelne Veröffentlichungen in Armenien, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Georgien, Ghana, Israel, Italien, Kanada, Mazedonien, im Oman, in Österreich, Polen Rumänien, der Schweiz, Serbien, der Slowakei, in Tunesien und auf Zypern.